Brasília

no images were found

Die schon im 18. Jahrhundert entstandene Idee, die Hauptstadt Brasiliens von der Küstenstadt Rio de Janeiro in den Mittelpunkt des Landes zu verlegen, um den Focus nicht nur auf die Küstenstädte Brasiliens zu begrenzen, realisierte dies zwischen 1956 und 1960 der damalige Präsident Juscelino Kubitschek de Oliveira.

Ein flugzeugartiger Stadtgrundriss wurde in Mitten des Landes entwickelt, bei dem am Flugzeug-Rumpf die verschiedenen Ministerien angeordnet wurden. In den Flugzeug-Flügeln, den “Asas“ plante man die Geschäftszentren (Banken, Krankenhäuser, Schulen, Einkaufszentren, etc.) und natürlich die Wohngebäude, bzw. -blöcke.
Die Flügel wurden durch mehrere Achsen längs geteilt, an denen die sogenannten “Superquadras“ – eigenständig funktionierende Wohn-Quadrate entstehen sollten. Jede einzelne sollte eine erforderliche Infrastruktur aufweisen, welche die grundlegenden Bedürfnisse (Geschäftsstraße mit Bank, Post, Supermarkt, Bäckerei, verschiedene Läden, etc.) abdeckt.

Im Ganzen sollte sich das in jedem der beiden Flügel (Asas), 16 x in Längsrichtung und 4 x in Querrichtung wiederholen. Später kamen – quer betrachtet – die Zonen mit Reihenhäusern, Botschaften, Schulen, Krankenhäusern, etc. hinzu.

Entwickelt hat sich die Stadt allerdings ein wenig anders. Es haben sich sehr häufig ein und dieselben Geschäftsfelder in nur einer “Superquadra“ konzentriert, sodass es z.B. in der Einen nur Elektro-Artikel, in der Anderen nur Miederwaren, in einer Weiteren nur Kinderspielzeug, etc. zu finden gibt, was es einem dementsprechend erheblich erschwert, irgendwann und irgendwo, irgendetwas zu finden.
Man ist also ständig mit dem Auto unterwegs, parkt vor der Tür, macht seinen Erledigungen und fährt dann wieder weiter. Einen Grund sich auch weiterhin in dieser “Geschäftsstraße“ aufzuhalten gibt es meist nicht. Somit fehlt der Stadt ein charakteristisches Stadtleben.

Auf der anderen Seite des – zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit – künstlich angelegten See’s, dem “Lago Paranoá“, liegen die zwei noblen Wohn-Stadtviertel “Lago Norte“ und “Lago Sul“.
Unsere Bleibe bezogen wir im Letzteren.

no images were found

UNSERE BLEIBE

no images were found

GARTENLEBEN

DIE STADT

HOHER BESUCH

no images were found

MEINE BAND

no images were found

OBSKURITÄTEN

no images were found